Fettes Brot - Lieber verbrennen als erfrieren

Album: nincs kép
Előadó: Fettes Brot
Album: Keressük!
Szövegírók: Keressük a szövegírót!
Zeneszerzők: Keressük a zeneszerzőt!
Kiadó: Keressük!
Stílus: Keressük!
Címkék: Keressük!
Megtekintve: Ma 1, összesen 864 alkalommal

Beküldő

The Roadrunner

Pontszám: 465

Dalszöveg

[Refrain]
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt.
Wir haben nichts zu verlieren.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht.
Lieber verbrennen als erfrieren.
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt.
Wir haben nichts zu verlieren.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht.
Lieber verbrennen als erfrieren.

Die Nacht ist jung und dein Blut kocht.
Dein Lieblingssong aus der Jukebox.
Du bist jung, hast den Mut noch.
bereit für den Sprung, also tu's doch.

Die schönen Mädchen, die um mich rumstehn,
Riechen nach Shampoo und Kaugummi.
Was überlegst du? Da steht's geschrieben,
Wenn du tief in ihre Augen siehst.Du trägst die Wut auf die Straße
Über die ihr wie Hunde hetzt.
Du weißt: es lohnt sich zu kämpfen,
Denn ungerecht bleibt ungerecht.

[Refrain]
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt.
Wir haben nichts zu verlieren.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht.
Lieber verbrennen als erfrieren.
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt.
Wir haben nichts zu verlieren.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht.
Lieber verbrennen als erfrieren.

Du weißt ganz genau, woher du deine Narben hast.
Und welche Dinge du allzu laut nicht sagen darfst.
Dass du verdammt noch mal Verantwortung zu tragen hast
Und dass du außerdem nicht allzu viel erwarten kannst.

Von deinen Eltern nicht,
Von deinen Lehrern nicht,
Von der Gesellschaft nicht,
Denn sonst beschweren die sich.
Du hast bald bemerkt, dass du hier ganz alleine bist
Und dass du raus musst, bevor dich die Langeweile frisst.

Dir ist klar, dass dich und deine Jungs
Ab jetzt wohl nichts mehr halten kann.
Dass Zeit ist für Veränderung,
Denn bald bist du ein alter Mann.
Dich interessieren die Konsequenzen und die Strafen nicht,
Weil du die Sprache der Straße spricht
Und junge Hunde schlafen nicht.
Wenn du bis spät in der Nacht über den Kiez ziehst
Und in deinen Adern nichts als Adrenalin fließt.
Wenn auf den Straßen das Feuer und in deinem Herzen die Sehnsucht brennt,
Du die Küsse der Mädchen schmeckst und um dein Leben rennst.

Come on!

[Refrain]
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt.
Wir haben nichts zu verlieren.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht.
Lieber verbrennen als erfrieren.
Wir sind jung, wir sind frei, das ist unsere Stadt.
Wir haben nichts zu verlieren.
Es ist soweit, ich bin dabei, denn das ist unsere Nacht.
Lieber verbrennen als erfrieren.

Lieber verbrennen als erfrieren.
Lieber verbrennen als erfrieren.
 
Hozzászólás írásához kérjük jelentkezz be!

Zeneszöveg hozzászólások

Te vagy a kiválasztott!
Te

Még egy hozzászólás sincs, tökéletes alkalom, hogy írj valamit!

© 2019 - Zeneszöveg.hu Kft. - Minden jog fenntartva.
Kedves Látogatónk!

A Zeneszöveg.hu oldal teljes értékű használatához minimum Internet Explorer 8 vagy Google Chrome v8.0, illetve Mozilla Firefox 4.0 böngésző ajánlott. Az alábbi linkeken elérhetők a legfrissebb változatok.

Amennyiben korlátozott lehetőségekkel folytatni kívánod a böngészést oldalainkon, kattints a TOVÁBB gombra.

Tovább